Wissenschaftliche Arbeiten

Wissenschaftliche Arbeiten

  • Tonartencharakteristik – Tonartensymbolik: eine historisch ästhetische Betrachtung am Beispiel von Beethovens 3. Sinfonie, op. 55: Eroica (2011)
  • Auf der Suche nach dem verborgenen Seelenleben: L’amour de loin. Orient – Okzident, Heimat – Exil, Traum – Wirklichkeit. Harmonie-Klangfarbe und musikalisch-ästhetische Darstellung der Antithesen in Kaija Saariahos erster Oper (2013)
  • „Ach, wie ist die Welt doch schön!“ 
Musik am Übergang zwischen Leben und Tod.
 Einsatz, Möglichkeiten und Wirkungsbereiche der Musiktherapie in Hospiz und Palliative Care (2014)
  • Psychotherapie und Musiktherapie: Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Therapieformen auf Basis der österreichischen Bundesgesetze PsthG und MuthG am Beispiel der „therapeutischen Beziehung“ (2014)
  • "Im Kontakt mit anderen Menschen lerne ich mich besser kennen!“ Zur Bedeutung der Kontakt-Erfahrungen für die Veränderung, Reifung und das Wachstum des Menschen: Ein theoretischer und praktischer Blick auf die zentralen Begriffe Kontakt, Kontaktunterbrechung und Kontaktzyklus in der Gestalttherapie (2020)

Sara Papst BA MA

Psychotherapeutin (Integrative Gestalttherapie)
Musiktherapeutin gemäß §8 MuthG
Tel: +43 (0)664 9925 7288

Praxisadresse

Therapiepraxis Graz
Steyrergasse 31/2/6
8010 Graz, Österreich
Impressum | Datenschutz